Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2001

09:23 Uhr

Handelsblatt

Broadvision erwartet unveränderten Umsatz im 1.Quartal

Das an der Nasdaq und am Neuen Markt notierte US-Internet-Unternehmen Broadvision hat für das erste Quartal 2001 im Vergleich zum Vorquartal einen unveränderten Umsatz vorausgesagt und die Erwartungen für das Gesamtjahr 2001 bekräftigt.

Reuters REDWOOD CITY. Finanzchef Randall Bolten sagte am Donnerstag nach Veröffentlichung eines Gewinnrückgangs und eines Umsatzsprungs im vierten Quartal, der Umsatz werde im ersten Quartal 2001 zwischen 137 und 140 Mill. $ und damit auf dem Niveau des Vorquartals liegen. Im Gesamtjahr 2001 erwarte er einen Umsatz von 600 bis 630 Mill. $ und damit um 42 bis 45 % höher als im Vorjahr.

Broadvision - Intraday-Chart

Für das vierte Quartal 2000 wies Broadvision ohne Amortisation, Goodwill und Akquisition bedingten Belastungen einen Pro-forma-Gewinn von 4,5 Mill. $ oder zwei Cents je Aktie aus, verglichen mit 8,1 Mill. $ oder drei Cents je Aktie im gleichen Vorjahreszeitraum. Analysten hatten den Gewinn je Aktie mit fünf Cents prognostiziert. Der Umsatz habe sich auf 136,9 Mill. $ von 43,7 Mill. $ im Vorjahreszeitraum mehr als verdreifacht, hieß es weiter.

Im Geschäftsjahr 2000 sei der Pro-forma-Reingewinn auf 38,7 (18,8) Mill. $ oder 0,13 (0,07) $ je Aktie gestiegen, teilte Broadvision mit. Der Umsatz habe sich auf 413,9 (115,5) Mill. $ erhöht.

Broadvision schlossen an der US-Technologiebörse Nasdaq um 12,18 % tiefer auf 14-7/8 $. Am Neuen Markt fiel der Kurs um über vier Prozent auf 16,84 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×