Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.03.2003

22:10 Uhr

Buchungsrückgänge wegen Irak-Krieg

US-Fluggesellschaften leiden

Die US-Fluggesellschaften haben nach Angaben ihres Verbandes wegen des Irak-Krieges zum Teil drastische Buchungsrückgänge verzeichnet.

Reuters WASHINGTON. Die inländischen Buchungen für die nächsten 60 bis 90 Tage seien um 20 % gesunken, sagte der Präsident der Air Transport Association, James May, am Mittwoch in Washington. Die internationalen Buchungen in einige Regionen seien sogar um 40 % zurückgegangen, fügte er hinzu.

In der ersten Woche des Irak-Krieges wurden nach Angaben von May in der Luftfahrt-Industrie mehr als 10 000 Stellen gestrichen. Weitere Tausende von Stellen seien angesichts der Auswirkung des Krieges in Gefahr. Die US-Fluggesellschaften können nach Angaben des Bewilligungsausschusses des Senats in der kommenden Woche mit einem Angebot der Regierung über finanzielle Unterstützung rechnen. Details nannte der Vorsitzende des Ausschusses aber nicht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×