Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2005

19:06 Uhr

Bundeskanzler will zunächst Mbeki treffen

Schröder ist in Davos angekommen

Bundeskanzler Gerhard Schröder ist am Donnerstagabend beim Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos eingetroffen. Bei der WEF-Jahreskonferenz will er bis zu diesem Freitag eine Reihe von bilateralen Gesprächen führen und eine Rede im Plenum halten.

HB DAVOS. In dem Schweizer Bergstädtchen sind rund 2 250 Führungskräfte aus Politik und Wirtschaft aus 96 Ländern versammelt, die noch bis zum Sonntag über die wichtigsten Probleme der Welt diskutieren wollen.

Erster Gesprächspartner Schröders sollte am Donnerstagabend Südafrikas Präsident Thabo Mbeki sein. Weitere bilaterale Kontakte waren mit dem türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan, dem brasilianischen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva und dem neuen ukrainischen Präsidenten Viktor Juschtschenko geplant. Ferner hat sich der Kanzler mit Microsoft-Gründer Bill Gates und dem Popsänger Bono verabredet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×