Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.03.2004

13:51 Uhr

Handelsblatt

Bundesweite Agentur für Gründerinnen eröffnet

Die Bundesregierung unterstützt Frauen beim Start in die Selbstständigkeit. Die Bundesministerien ...

Die Bundesregierung unterstützt Frauen beim Start in die Selbstständigkeit. Die Bundesministerien für Bildung und Forschung (BMBF), für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) haben jetzt gemeinsam eine Agentur für Gründerinnen eröffnet. Damit soll Unternehmerinnen der Start ins Berufsleben erleichtert werden. Die neue Serviceeinrichtung wird mit 3,146 Mio. Euro aus den Mitteln des Bundes sowie des Europäischen Sozialfonds finanziert.
Mit diesem Gemeinschaftsprojekt will die Bundesregierung den Anteil an Firmengründungen durch Frauen erhöhen. Unternehmerinnen und diejenigen, die es werden wollen, können sich bei der Agentur gezielt beraten lassen. Während sich derzeit rund 12% aller erwerbstätigen Männer selbstständig machen, liegt die Quote bei Frauen nur halb so hoch. Lediglich jedes vierte Unternehmen wird von einer Frau gegründet. Bei technologieorientierten Gründungen liegt der Frauenanteil sogar nur zwischen 10 und 15%.
Die zentrale Hotline (01805) 22 90 22 - geschaltet Mo-Do 9-18 Uhr, Fr 9-16 Uhr der Agentur für Gründerinnen berät und vermittelt Kontakte zu Expertinnen sowie zu Coaching-Angeboten in ganz Deutschland. Darüber hinaus werden Daten zu genderspezifischen Unternehmensgründungen gesammelt und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 08.03.2004

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×