Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2003

06:00 Uhr

Business-Travel

Teure Schneekanonen

Österreichs Bergbahnen wollen die Kosten für ihren Kunstschnee teilweise auf das Gastgewerbe, regionale Tourismusbetriebe und Sporthändler abwälzen.

tdt. Die Betreiber beklagen, dass sie wegen der vielen Föhneinbrüche die Basisbeschneiung pro Saison mehrmals wiederholen müssen. Deshalb seien auch andere Tourismusanbieter, heißt es bei der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), "in der Pflicht." Laut WKÖ verschlingt allein die erste Beschneiung zu Saisonbeginn zwischen 50 und 70 Millionen Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×