Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2003

17:11 Uhr

Business-Travel

Verkehrschaos droht in den Sommerferien

Ein Verkehrschaos befürchtet der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) in diesem Sommer auf den Autobahnen. Grund sei die Sommerferien-Regelung der Kultusministerkonferenz (KMK).

HB/dp FRANKFURT. Dabei würden die großen Schulferien - mit Ausnahme der in Schleswig-Holstein - auf nur noch acht Wochen zusammengedrängt, bemängelte BTW-Generalsekretär Christian Ehlers am Mittwoch in Frankfurt. Diese Regelung habe auch negative Konsequenzen für die Auslastung von Bussen, Bahnen, Flugzeugen und Unterkünften.

Anfang und Ende der Sommerferien 2003 seien bereits im Mai 1999 festgelegt worden, hieß es bei der KMK in Bonn. Daran lasse sich nichts mehr ändern. 2004 lägen die großen Ferien in den einzelnen Bundesländern bereits weniger eng. Allerdings werde von 2003 an Nordrhein-Westfalen immer zur gleichen Zeit mit Bayern und Baden- Württemberg Ferien machen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×