Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2001

16:00 Uhr

Handelsblatt

CacheFlow: Umsatzwarnung

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

CacheFlow hat am Donnerstagmorgen die Umsatzerwartungen für das dritte Quartal gesenkt. Das Management geht nun mehr davon aus, zwischen 20 und 21 Millionen Dollar zu erwirtschaften. Anleger erwarteten allerdings einen Umsatz von 43 Millionen Dollar.

Grund für diese pessimistischen Prognosen ist wie so oft die abkühlende Konjunktur. CacheFlow stellt Produkte zur Beschleunigung der Datenübertragung im Internet her. Für das dritte Quartal hat das Unternehmen einen vorläufigen Verlust von 24 Cents pro Aktie gemeldet. Die Schätzungen lagen lediglich bei einem Verlust von 15 Cents pro Aktie.



Am 6. Februar wird CacheFlow die exakten Ergebnisse melden und einen Ausblick für das laufende Quartal und Geschäftsjahr geben. Investoren sind über die negativen Nachrichten nicht erfreut und schicken das Papier im frühen Handel um 26 Prozent auf 13,31 Dollar in die Tiefe.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×