Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.04.2003

16:00 Uhr

Car Group verzeichnet leichten Rückgang

Rekord-Quartal für Mercedes-Benz

Mercedes-Benz hat im ersten Quartal mit 266 900 Personenwagen einen neuen Absatzrekord aufgestellt. Mit dem Plus von einem Prozent konnte die Marke ihre Marktführerschaft bei Premium- Automobilen weltweit ausbauen, teilte Daimler-Chrysler am Freitag in Stuttgart mit.

HB/dpa STUTTGART. Die gesamte Mercedes Car Group, zu der noch die Marken Smart und Maybach gehören, musste mit 291 200 Autos allerdings ein Absatzminus von knapp 0,5 % hinnehmen. Hintergrund ist der Rückgang bei Smart, weil die neuen Modelle der 2. Generation erst zu Beginn des zweiten Quartals in allen Märkten erhältlich sind.

Im Monat März, in dem der Irak-Krieg begann, lieferte die Car Group mit 113 300 Fahrzeugen ein Prozent weniger aus. Bei Mercedes Benz - blieb der Absatz mit 102 400 Pkw praktisch unverändert. Besonders zulegen konnte die S-Klasse, die ihren Absatz per Ende März um vier Prozent auf 17 700 Stück steigern konnte.

In den USA legte Mercedes-Benz dank der Absatzerfolge der S- und E-Klasse im Quartal um drei Prozent auf das Rekordniveau von 51 600 Automobilen zu. In Westeuropa ging der Absatz um rund 4000 Einheiten auf 168 500 Stück zurück. In Deutschland sank der Mercedes-Absatz um vier Prozent auf 79 000 Automobile. In Asien stieg die Nachfrage um 22 % auf 23 100 Mercedes-Benz.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×