Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.02.2002

15:02 Uhr

Handelsblatt

Cargolifter präsentiert Pläne zur Zukunftssicherung

Der Luftschiffbauer Cargolifter will seine Zukunft mit neuen Finanzmitteln von seinen Aktionären, weiteren Investoren und staatlichen Bürgschaften sichern. Das Unternehmen werde die Hauptversammlung am 16. März unter anderem eine Kapitalerhöhung sowie die Ausgabe von Wandelanleihen vorschlagen, teilte Cargolifter am Donnerstag mit.

Reuters BERLIN. Zudem wolle man die Aktionäre über die Gespräche mit dem Land Brandenburg und dem Bund informieren. "Diese Gespräche laufen gut", sagte eine Unternehmenssprecherin. Cargolifter benötigt nach eigenen Angaben noch rund 290 Mill. ? bis zur Serienreife des Schwertransporters CL 160. Das 260 Meter lange und 65 Meter dicke Luftschiff soll schwere Lasten von bis zu 160 Tonnen Gewicht transportieren und zielgenau absetzen können. Bis zum Ablauf des Geschäftsjahres Ende August benötigt das Unternehmen rund 100 Mill. ?.

Allein mit der Ausgabe von Wandelanleihen will der Konzern bis zu 200 Mill. ? einnehmen. Wandelanleihen sind fest verzinsliche Wertpapiere, die aber in Aktien umgewandelt werden können. Steigen die Aktien über einen vorher festgelegten Kurs, kann der Käufer dieser Anleihen daher über den Zins hinaus Profit erzielen.

Ferner will Cargolifter der Hauptversammlung eine Kapitalerhöhung vorschlagen, bei der jeder Altaktionär für ein Papier das Recht zum verbilligten Bezug einer weiteren Aktie erhalten soll. Üben alle Aktionäre ihr Recht aus, könnte damit das Grundkapital verdoppelt werden. Außerdem will sich das Unternehmen von der Hauptversammlung weitere mögliche Kapitalerhöhungen für die nächsten Jahre genehmigen lassen.

Die Unternehmenssprecherin kündigte an, man werde die Aktionäre zudem über Gespräche mit dem Bund und Brandenburg informieren. Diese liefen gut, sagte die Sprecher. Außerdem werde weiter über den Einstieg von privaten Investoren geredet.

Die Cargolifter-Aktie notierte am Donnerstagnachmittag in einem schwachen Börsenumfeld mit 3,23 ? 6,1 % unter ihrem Vortagesschluss.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×