Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.03.2003

13:27 Uhr

China-Konzertreise

Rolling Stones Opfer von Zensoren

Die Rolling Stones dürfen bei ihrer ersten China-Tournee vier ihrer bekanntesten Lieder nicht spielen. Zensoren haben die Klassiker "Let's Spend The Night Together", "Brown Sugar", "Honky Tonk Women" und "Beast Of Burden" verboten, berichtete die "South China Morning Post" am Mittwoch.

HB/dpa HONGKONG. Die Band habe dem Kulturministerium auch ihr "Best-Of"-Album "40 Licks" vorlegen müssen. "Sie haben einfach Nein zu diesen Liedern gesagt. Sie haben nicht gesagt, warum", wird der Chef der Plattenfirma EMI China, Cindy Tai, zitiert. Die Rolling Stones werden auf ihrer Welttournee erstmals in China auftreten. Stationen der Konzertreise sind Hongkong (28./29. März), Schanghai (1. April) und Peking (4. April). Der Auftakt zur Deutschland-Tour ist für den 4. Juni in München geplant.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×