Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.07.2000

16:58 Uhr

Cisco beteiligt sich an Italtel

Cisco Systems und Telecom Italia kooperieren

Die beiden Unternehmen planen die Entwicklung neuer Internet- und IP-Anwendungen mit Daten, Sprache und Video.

dpa-afx MÜNCHEN. Cisco Systems und die Telecom Italia haben eine strategische Allianz geschlossen. Wie Cisco am Dienstag in München mitteilte, planen die beiden Unternehmen die Entwicklung neuer Internet- und IP-Anwendungen mit Daten, Sprache und Video. Cisco und Telecom Italia arbeiten auch gemeinsam an mobilen UMTS-Systemen (Universal Mobile Telecommunications Standard), die auf IP (Internet Protocol) basieren, teilte Cisco mit.

Cisco und Clayton, Dubilier & Rice (CD&R) beteiligen sich über eine Investorengruppe mit rund 80 % an Italtel, teilte Cisco mit. Italtel ist eine Tochtergesellschaft der Telecom Italia und Hersteller von Telekommunikations-Vermittlungsanlagen. Zu der Investorengruppe gehörten auch Advent International und Brera Capital.

Die Transaktion habe einen Gesamtwert von ungefähr einer Mrd. Euro. Davon werd der Fund VI von CD&R ungefähr 285 Mill.. Euro aufbringen. Das entspräche einem Anteil von 50,1 % an Italtel. Advent International und Brera Capital werden gemeinsam 11 %, Cisco und Telecom Italia jeweils 19 % von Italtel übernehmen.

Die Investorengruppe plane den baldigen Börsengang von Italtel, wobei Telecom Italia ihren Anteil behalte, um den Übergang von Italtel von einer vollständigen Tochtergesellschaft zu einem unabhängigen Unternehmen zu ermöglichen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×