Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2001

16:00 Uhr

Reuters ATLANTA. Der US-Getränkehersteller Coca-Cola hat in den Monaten Oktober bis Dezember 2000 einen Gewinn erzielt, der im Rahmen der Analysten-Prognosen liegt. Der Konzern teilte am Mittwoch mit, er habe im vierten Quartal einen Reingewinn von 242 Mill. $ (507 Mill. DM) erwirtschaftet, im Vergleich zu einem Verlust von 45 Mill. $ im Vorjahreszeitraum. Der Gewinn des vierten Quartals 2000 entspricht nach Unternehmensangaben einem Überschuss von 0,38 $ je Aktie, was Analysten erwartet hatten. Der Umsatz sei im Berichtszeitraum auf 4,9 von 4,93 Mrd. $ zurückgegangen.

Die Coca-Cola-Aktie startete leichter in den New Yorker Handel und gab kurz nach der Eröffnung um 1,06 % auf 56,82 $ nach.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×