Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.08.2000

17:42 Uhr

afp QUICKBORN. Die zur Commerzbank gehörende comdirect bank steigt in den Versicherungsvertrieb per Internet ein. Wie die comdirect bank am Mittwoch in Quickborn mitteilte, übernimmt sie 7,5 % an dem deutschen Online-Versicherer censio. Beide Unternehmen planen demnach eine Internetplattform, über die Kunden sich einen Überblick über Versicherungsprodukte verschaffen und "maßgeschneiderte" Angebote online abschließen können. Im Laufe des dritten Quartals wollen die Partner laut comdirect bank zunächst mit dem Verkauf von Lebensversicherungen beginnen. Über finanzielle Einzelheiten der Transaktion wurde nichts bekannt.



Marktteilnehmer hatten den Schritt bereits erwartet, da comdirect-bank-Konkurrenten wie die Direkt Anlage Bank und ConSors bereits in den Online-Versicherungsmarkt investiert hatten. censio mit Sitz in Oestrich-Winkel verfügt laut comdirect bank über mehr als 40 Vertriebsvereinbarungen mit Versicherungsunternehmen und soll ab diesem Monat ihre Produktpalette "auf alle relevanten privaten Versicherungssparten ausweiten". Censio war 1998 unter dem Namen LV-Online gegründet worden und beschäftigt heute mehr als 110 Mitarbeiter.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×