Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.03.2004

15:34 Uhr

Das Deutsche Aktieninstitut hat sein neuestes DAI-Renditedreieck - eine grafische Darstellung der jährlichen Durchschnittsrenditen aller möglichen Anlagezeiträume des DAX seit 1948 - veröffentlicht. Daraus kann einer Pressemitteilung des DAI vom 2. 2. 2004 zufolge die langfristig positive Bilanz der Aktienanlage in DAX-Werte abgelesen werden: Während in einzelnen Jahren erhebliche Kursrückgänge (z.B. -43,9% im Jahr 2002), aber auch hohe Kurssteigerungen (37,1% im Jahr 2003) zu verzeichnen seien, stabilisiere sich die durchschnittliche Jahresrendite ab einem Anlagezeitraum von 15 Jahren bei circa 9%. Je länger der Zeitraum, desto häufiger seien Durchschnittsrenditen von über 10% zu beobachten.
Optimistisch stimme weiterhin, dass sich nach der Erhebung des DAI die Aktionärszahlen im zweiten Halbjahr 2003 bei 11 Millionen stabilisiert hätten.
Mehr Informationen unter: http://www.dai.de/dai_was_ist_neu

Quelle: FINANZ BETRIEB, 01.03.2004

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×