Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2001

09:36 Uhr

dpa-afx FRANKFURT. Die deutschen Standardwerte haben den Handel am Dienstag etwas leichter begonnen. Der Deutsche Aktienindex Dax sank in den ersten Handelsminuten um 0,6 % auf 6.6633, 17 Zähler. Leicht im Plus dagegen der MDax: Die 70 mittelgroßen Werte stiegen um 0,3 % auf 4.657,26 Punkte.



Zu den stärksten Dax-Werten gehörten im frühen Handel SAP . Die Aktie des Walldorfer Softwarehauses legte in den ersten Handelsminuten 1,75 % auf 191,80 Euro zu. Das Unternehmen hat am Morgen für das vergangene Geschäftsjahr ein Umsatzplus um 23 % auf 6,266 Mrd.. Euro gemeldet. Auch beim Gewinn konnte das Unternehmen um 4 % zulegen und ein Nettoergebnis von 626 Mill. Euro ausweisen. Das Umsatzwachstum im ersten Halbjahr des laufenden Quartals werde vermutlich über dem Niveau des Jahres 2000 liegen.

Trotz eines neuen Rekordumsatzes auf der Verliererstrasse: Die Deutsche Telekom AG. Zwar hatte der ehemalige Staatsmonopolist vorbörslich einen Umsatz von 40,9 Mrd.. Euro gemeldet. Experten gehen jedoch davon aus, dass sich hinter den auf den ersten Blick guten Zahlen des Telekommunikationsriesen ein deutliches Minus im vierten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres verbirgt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×