Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.02.2002

09:22 Uhr

Handelsblatt

Degussa übernimmt Feinstchemikalienhersteller

Der Degussa-Konzern will für 21,5 Mill. Dollar das Pharmazieunternehmen Genset Oligos übernehmen und es in seine US-Tochter Proligo einbringen.

rtr DüSSELDORF. Die Transaktion solle im ersten Quartal 2002 abgeschlossen werden, teilte Degussa am Donnerstag mit.

Mit der Akquisition verstärke der Konzern sein Engagement im Markt der Feinstchemikalien für die Pharmaforschung, teilte Vorstandschef Utz-Hellmuth Felcht mit. "Degussa bietet damit Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette für die Medikamentenherstellung an." Genset Oligos ist den Angaben zufolge die Oligonukleotid-Sparte von Genset S.A. Die Patente von Genset Oligos ermöglichten es der Degussa, selbst so genannte "drug target" zu entwickeln, Arzneimittel-Neuheiten als Vorstufe marktreifer Medikamente. Proligo erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2000 nach Angaben von Degussa mit rund 120 Mitarbeitern einen Umsatz von 15 Mill. Dollar. Mit dem Erwerb von Genset Oligos würden sich Umsatz und Mitarbeiterzahl bei der US-Tochter etwa verdoppeln.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×