Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.02.2002

07:36 Uhr

Delta Airlines im Vorteil

Aufwind durch Olympia?

VonErich Ahlers (Handelsblatt)

Delta Airlines hat geschafft, was anderen Firmen nicht möglich war. Die Fluggesellschaft war trotz Werbeverbots im Umfeld der Olympischen Spiele stets präsent.

Handelsblatt-Redakteur Erich Ahlers berichtet aus Salt Lake City Quelle: Handelsblatt

Handelsblatt-Redakteur Erich Ahlers berichtet aus Salt Lake City

Die Sieger sind ermittelt, die Olympischen Winterspiele in Salt Lake City gehören der Vergangenheit an. Wie immer gibt es auch nichtsportliche Gewinner, die in keiner Ergebnisliste auftauchen. Ein solcher ist Delta Airlines. Die gebeutelte US-Fluglinie besitzt das Namensrecht an der größten Halle in der Salzseestadt, dem Delta-Center. Hier tragen die Profi-Basketballer der Utah Jazz ihre NBA-Spiele vor bis zu 17 000 Zuschauern aus.

Während der Winterspiele war die Halle Schauplatz der Eiskunstlauf- und Short-Track-Wettbewerbe. Lange vor Beginn der olympischen Großveranstaltung war klar, dass das Delta-Center vorübergehend nicht so heißen darf, sondern in Salt Lake City Ice Center umgetauft wird. So schreiben es die Regeln des Internationalen Olympischen Komitees vor, die Werbung von Nicht-IOC-Sponsoren an Orten des olympischen Geschehens strikt untersagen.

Die Organisatoren aber ignorierten die Vorschrift. Zwar war offiziell stets vom Ice Center die Rede, an der Front des mächtigen Gebäudes aber prangte in mächtigen Lettern der Delta-Schriftzug. Das IOC beschwerte sich beim Organisationskomitee darüber, doch bis zur Abschlussfeier passierte nichts. Die fünf Buchstaben wurden nicht verdeckt, das Delta-Center blieb auch optisch durchweg das Delta-Center und tauchte natürlich zwangsläufig in zahlreichen Fernsehübertragungen auf.

Das Unternehmen nahm die kostenlose Werbung in aller Welt mit Genugtuung auf. Nötig hat es derlei Unterstützung ohnehin. Im Gesamtjahr 2001 verbuchte die drittgrößte US-Fluggesellschaft einen Verlust von 1,2 Mrd. $ gegenüber einem Gewinn von 828 Mill. $ im Vorjahr. Vielleicht hat Olympia ja einen Hauch zur Wende beigetragen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×