Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Ozan Demircan ist Auslandskorrespondent und hat deutsche und türkische Wurzeln.

Ozan Demircan

  • Handelsblatt
  • Redakteur

Unternehmen tun Dinge, über die sie gerne reden, und manchmal tun sie Dinge, über die sie nicht gerne reden. Wenn sie bestechen, Informationen verheimlichen oder ihre eigenen Kunden täuschen, wird es für mich erst so richtig interessant. Seit Juli 2014 schreibe ich als Reporter für investigative Recherchen über genau solche Themen.

Das Rüstzeug für diese Arbeit hat mir die Kölner Journalistenschule gegeben, die ich bis 2012 besucht habe. Gleichzeitig habe ich Volkswirtschaft an der Universität zu Köln studiert – nur recherchieren und schreiben können reicht ja auch nicht. Meine Abschlussarbeit habe ich darüber geschrieben, worauf Journalisten achten müssen, wenn sie mit Studien, Statistiken und Meinungsumfragen aus den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften konfrontiert werden.

Seit August 2012 bin ich Redakteur beim Handelsblatt und habe zunächst zwei Jahre lang über die Versicherungsbranche geschrieben. Am spannendsten war die Aufarbeitung der Affäre um die Debeka-Versicherung mit meinem Kollegen Sönke Iwersen. Nie vergessen werde ich meinen Besuch beim Ex-Versicherungsmakler Mehmet Göker in der Türkei.

Als Sohn einer deutschen Mutter und eines türkischen Vaters fühle ich mich in Köln genauso wohl wie in Istanbul. Ich liebe den Karneval ebenso wie einen Besuch im ältesten Hamam Istanbuls „Cemberlitas“. Mein Tipp: ein Ausflug mit der Fähre auf die Prinzeninseln südlich vor Istanbul, auf denen keine Autos erlaubt sind.

Weitere Artikel dieses Autors

Devisen: Die Lira sackt erneut ab – warum die türkische Währung so volatil ist

Devisen

Die Lira sackt erneut ab – warum die türkische Währung so volatil ist

Die türkische Währung ist zum Spielball der Interessen und politischen Umstände geworden. Ein Grund sind die knappen Umfragen zur Präsidentschaftswahl Ende Juni.

von Ozan Demircan

7,4 Prozent Wachstum: Operation gelungen, Zustand kritisch – die türkische Wirtschaft im Schnellcheck

7,4 Prozent Wachstum

Operation gelungen, Zustand kritisch – die türkische Wirtschaft im Schnellcheck

Steht der Türkei eine Wirtschaftskrise bevor? Die neuen Zahlen deuten eher eine weitere Wachstumsstory an. Doch die Risiken steigen.

von Ozan Demircan

Wahlkampf: Türkische Opposition überrascht Erdogan mit originellen Auftritten

Wahlkampf

Türkische Opposition überrascht Erdogan mit originellen Auftritten

Erdogans Widersacher zeigen sich im Wahlkampf mutig und üben offen Kritik am Präsidenten. Am Ende könnten die Kurden im Land den Ausschlag geben.

von Fulya Çayir, Ozan Demircan

Signal an die Politik: Türkische Notenbank hebt den Leitzins weiter an – Lira-Kurs profitiert

Signal an die Politik

Türkische Notenbank hebt den Leitzins weiter an – Lira-Kurs profitiert

Die Zentralbank stemmt sich mit der dritten Leitzinsanhebung in weniger als zwei Monaten gegen den Lira-Verfall. Es ist zugleich ein Signal an die Politik.

von Ozan Demircan, Catiana Krapp, Marc Renner

Türkei: Märkte bändigen Erdogan – Drei Wochen vor der Wahl wird es eng für den Präsidenten

Türkei

Märkte bändigen Erdogan – Drei Wochen vor der Wahl wird es eng für den Präsidenten

Nach dem Absturz der türkischen Lira muss der Präsident umsteuern. Die Zentralbank aber bleibe unabhängig, versichert sein Vizepremier im Handelsblatt-Interview.

von Ozan Demircan

Mehmet Simsek im Interview: Türkischer Vizepremier bremst Erdogan – „Die Zentralbank bleibt unabhängig – Punkt“

Mehmet Simsek im Interview

Türkischer Vizepremier bremst Erdogan – „Die Zentralbank bleibt unabhängig – Punkt“

Vizepremier Simsek erteilt Erdogans Wunsch nach einer stärkeren Kontrolle der türkischen Notenbank eine Absage. Er spricht über den Verfall der Lira und die anstehenden Wahlen.

von Ozan Demircan

Türkei: Türkischer Außenminister Cavusoglu will wieder mehr deutsche Rüstungsexporte

Türkei

Türkischer Außenminister Cavusoglu will wieder mehr deutsche Rüstungsexporte

Mit der Entspannung der deutsch-türkischen Beziehungen fordert der türkische Außenminister wieder mehr Rüstungsexporte in sein Land.

von Ozan Demircan

Türkischer Unternehmer: Ali Koc ist als Chef von Fenerbahce Istanbul am Ziel seiner Träume

Türkischer Unternehmer

Ali Koc ist als Chef von Fenerbahce Istanbul am Ziel seiner Träume

Der türkische Unternehmer führt nun einen der größten Fußballklubs des Landes. Viele sehen darin ein Signal für eine Zeitenwende – auch für die Politik.

von Ozan Demircan

Lira legt zu: Türkische Inflation steigt auf 12 Prozent – Spekulation auf weitere Zinsanhebung

Lira legt zu

Türkische Inflation steigt auf 12 Prozent – Spekulation auf weitere Zinsanhebung

Im Mai sind die Preise in der Türkei stärker als erwartet gestiegen. Eine erneute Zinserhöhung wird immer wahrscheinlicher.

von Ozan Demircan, Hannah Steinharter

Wahlen in der Türkei: Warum Erdogan diesmal die Opposition fürchten muss

Wahlen in der Türkei

Warum Erdogan diesmal die Opposition fürchten muss

In der Türkei stehen wichtige Wahlen an – und die Opposition könnte Präsident Erdogan wichtige Stimmen abnehmen. Denn der Frust über ihn wächst.

von Ozan Demircan

Türkei: Warum sich die Lira nach Wochen der Abwertung wieder erholt

Türkei

Warum sich die Lira nach Wochen der Abwertung wieder erholt

Die Türkische Lira hat am Montag so stark zugelegt wie seit einem Jahr nicht mehr. Ökonomen sehen aber weiterhin strukturelle Risiken.

von Ozan Demircan

Kommentar zum türkischen Präsidenten: Erdogan will zu viel Macht – und droht zu scheitern

Kommentar zum türkischen Präsidenten

Erdogan will zu viel Macht – und droht zu scheitern

Der türkische Präsident Erdogan hat lange von der guten Wirtschaft profitiert. Doch nun steht ihm ein Endspiel bevor, das er kaum gewinnen kann.

von Ozan Demircan

Währungsverfall: Türken kaufen massiv US-Dollar - und schicken die eigene Lira auf Talfahrt

Währungsverfall

Türken kaufen massiv US-Dollar - und schicken die eigene Lira auf Talfahrt

Die türkische Führung will das Ausland für den Währungsverfall verantwortlich machen. Daten der türkischen Zentralbank sprechen eine andere Sprache.

von Ozan Demircan

Nach Notfallsitzung: Türkische Notenbank kämpft gegen Lira-Absturz und hebt Leitzins an

Nach Notfallsitzung

Türkische Notenbank kämpft gegen Lira-Absturz und hebt Leitzins an

Die Währungshüter stemmen sich gegen die Talfahrt der Lira und die hohe Inflation. Das Vertrauen in die Währung sinkt, die Angst der Anleger wächst.

von Ozan Demircan

Devisen: Die wichtigsten Antworten zum Absturz der türkischen Lira

Devisen

Die wichtigsten Antworten zum Absturz der türkischen Lira

Die türkische Lira hat erneut stark an Wert verloren, das Vertrauen in die Währung sinkt. Das Handelsblatt beantwortet wichtige Fragen.

von Ozan Demircan

Kampf um Start- und Landerechte: Turkish Airlines setzt Lufthansa in Deutschland unter Druck

Kampf um Start- und Landerechte

Turkish Airlines setzt Lufthansa in Deutschland unter Druck

Nach dem Putschversuch brach das Geschäft von Turkish Airlines ein. Jetzt geht die Fluggesellschaft wieder auf Passagierjagd – nicht zuletzt in Deutschland.

von Ozan Demircan, Jens Koenen

16,5 Prozent Wertverlust: Türkische Lira im freien Fall – Amerikas Werk und Erdogans Beitrag

16,5 Prozent Wertverlust

Türkische Lira im freien Fall – Amerikas Werk und Erdogans Beitrag

Die türkische Währung erreicht seit Jahresbeginn einen Tiefstand nach dem anderen. Doch es gibt nur einen Ausweg – der gefährlich enden könnte.

von Ozan Demircan

Türkei: Superminister Simsek widerspricht Erdogan beim Streitthema Geldpolitik

Türkei

Superminister Simsek widerspricht Erdogan beim Streitthema Geldpolitik

Erdogan hatte angekündigt, die Unabhängigkeit der Zentralbank zu beschneiden. Jetzt schaltet sich Superminister Simsek ein, um Schlimmeres zu verhindern.

von Ozan Demircan

Türkei: Warum Erdogan die Unabhängigkeit der Notenbank aufs Spiel setzt

Türkei

Warum Erdogan die Unabhängigkeit der Notenbank aufs Spiel setzt

In einem Interview kündigte der türkische Staatschef an, künftig die Geldpolitik selbst steuern zu wollen. Investoren sind erschreckt. Dahinter steckt ein riskantes Kalkül.

von Ozan Demircan

Markus Slevogt – Präsident AHK Istanbul : „Die Türkei braucht ein neues Wirtschaftsmodell“

Markus Slevogt – Präsident AHK Istanbul

„Die Türkei braucht ein neues Wirtschaftsmodell“

Der Präsident der Außenhandelskammer Istanbul mahnt deutsche Unternehmen und Investoren, mit einem anderen Blick auf das Land schauen.

von Ozan Demircan

Deutsch-türkische Handelsbeziehungen: Autozulieferer Knorr-Bremse in der Türkei-Falle

Deutsch-türkische Handelsbeziehungen

Autozulieferer Knorr-Bremse in der Türkei-Falle

Ein Mitarbeiter von Knorr-Bremse verweigerte aus politischen Gründen das Angebot eines türkischen Zulieferers. Nun ist der Image-Schaden für den Konzern groß.

von Ozan Demircan

Türkei: Erdogan löst nach Rede Twitter-Sturm aus

Türkei

Erdogan löst nach Rede Twitter-Sturm aus

Auf einer Rede vor Abgeordneten seiner eigenen Partei gab der türkische Präsident ein Versprechen, das seine Gegner nur zu gerne angenommen haben.

von Ozan Demircan

Türkei: Was die Istanbuler in ihre Erdbebentasche packen

Türkei

Was die Istanbuler in ihre Erdbebentasche packen

Experten empfehlen, auf das nächste Erdbeben in der Metropole Istanbul vorbereitet zu sein – mit einer Erdbebentasche. Doch was muss da rein?

von Ozan Demircan

Kommentar: Die Opposition in der Türkei lebt – aber gegen Erdogan kommt sie nicht an

Kommentar

Die Opposition in der Türkei lebt – aber gegen Erdogan kommt sie nicht an

Seit 16 Jahren regiert Recep Tayyip Erdogan die Türkei. Die angeschlagene Opposition braucht mehr als harte Wahlkampftaktik.

von Ozan Demircan

Bonitätsnote: Ratingagentur S&P stuft Kreditwürdigkeit der Türkei überraschend herab

Bonitätsnote

Ratingagentur S&P stuft Kreditwürdigkeit der Türkei überraschend herab

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat die Bonitätsnote für die Türkei überraschend gesenkt. Nicht jeder Analyst kann das nachvollziehen.

von Ozan Demircan

Anwalt Robert Amsterdam: Dieser Mann soll Erdogans größten Gegner in die Türkei holen

Anwalt Robert Amsterdam

Dieser Mann soll Erdogans größten Gegner in die Türkei holen

Robert Amsterdam soll die USA davon überzeugen, Fetullah Gülen auszuliefern. Es ist nicht das erste Mal, dass er sich mit einer Regierung anlegt.

von Ozan Demircan

Vertreibung der Zivilbevölkerung: Syriens Machthaber Assad droht Geflüchteten mit Enteignung

Vertreibung der Zivilbevölkerung

Syriens Machthaber Assad droht Geflüchteten mit Enteignung

Der syrische Präsident droht Flüchtlingen mit Enteignung. Die Bundesregierung ist empört – doch ausrichten kann sie nichts.

von Moritz Koch, Ozan Demircan

Geldpolitik: Türkische Zentralbank hebt die Zinsen deutlich an – gegen den Willen Erdogans

Geldpolitik

Türkische Zentralbank hebt die Zinsen deutlich an – gegen den Willen Erdogans

Die türkische Lira sinkt stark, die Inflation ist hoch. Jetzt hat die Zentralbank reagiert – mitten im Wahlkampf. Und stellt sich damit gegen Erdogan.

von Ozan Demircan

Analyse: Mit diesen Mitteln will die türkische Opposition Erdogan besiegen

Analyse

Mit diesen Mitteln will die türkische Opposition Erdogan besiegen

Die türkische Opposition sucht eine Strategie, um bei den vorgezogenen Wahlen Staatschef Erdogan zu besiegen – dazu wollen sie diesmal kooperieren.

von Ozan Demircan

Türkei: Erdogan will seine Macht ausbauen – die Wirtschaft vor allem Stabilität

Türkei

Erdogan will seine Macht ausbauen – die Wirtschaft vor allem Stabilität

Der türkische Staatschef Erdogan will früher wählen lassen als geplant. Damit überfährt er die Opposition. Die Wirtschaft sehnt sich indes nach Stabilität.

von Ozan Demircan

Kommentar zur Türkei: Erdogan verärgert mit vorgezogenen Wahlen die Demokraten und erfreut Investoren

Kommentar zur Türkei

Erdogan verärgert mit vorgezogenen Wahlen die Demokraten und erfreut Investoren

Das türkische Staatsoberhaupt zieht die Präsidentschaftswahlen vor – und schädigt damit die Opposition. Das ist schändlich und durchschaubar.

von Ozan Demircan

Berat Albayrak im Interview: Erdogans Schwiegersohn sieht Türkei als „unumgänglichen Partner“ in der Energieversorgung

Berat Albayrak im Interview

Erdogans Schwiegersohn sieht Türkei als „unumgänglichen Partner“ in der Energieversorgung

Der türkische Energieminister wünscht sich im Gespräch mit dem Handelsblatt stärkere Investitionen deutscher Energiefirmen in der Türkei.

von Ozan Demircan

Analyse: Erdogan zieht Wahlen vor – logische Entscheidung, falsches Signal

Analyse

Erdogan zieht Wahlen vor – logische Entscheidung, falsches Signal

Statt im Herbst 2019 sollen die türkischen Bürger bereits in zwei Monaten an die Urnen. Erdogan geht damit eine Wette ein. Eine Analyse.

von Ozan Demircan

Türkischer Energieminister Berat Albayrak: Schwiegersohn von Erdogan tritt aus dem Schatten des Präsidenten

Türkischer Energieminister Berat Albayrak

Schwiegersohn von Erdogan tritt aus dem Schatten des Präsidenten

Der türkische Energieminister, Schwiegersohn von Erdogan, ist bisher selten in Erscheinung getreten. Das ändert sich jetzt – mit einem Auftritt in Berlin.

von Ozan Demircan

Energiemarkt: Türkei wird für deutsche Energieversorger zum Fiasko

Energiemarkt

Türkei wird für deutsche Energieversorger zum Fiasko

Hohe Wachstumsraten lockten einst deutsche Energiekonzerne in die Türkei. Jetzt prüft der erste Versorger den Ausstieg: EWE.

von Ozan Demircan, Jürgen Flauger

Kommentar: Die Türkei will im Syrien-Krieg zwischen den Stühlen sitzen

Kommentar

Die Türkei will im Syrien-Krieg zwischen den Stühlen sitzen

Die Türkei hat den Militärschlag des Westens gegen Syrien zwar begrüßt, sucht aber auch die Nähe zu Putin. Dahinter steckt Kalkül – und eine Gefahr.

von Ozan Demircan

Turkcell-Chef Kaan Terzioglu: Türkischer Tele-Visionär will den deutschen Markt erobern

Turkcell-Chef Kaan Terzioglu

Türkischer Tele-Visionär will den deutschen Markt erobern

Der Chef des türkischen Mobilfunkanbieters Turkcell will die Telekommunikationsbranche umkrempeln. Auch den deutschen Markt hat er im Visier.

von Ozan Demircan

Türkei: Erdogans wichtigster Wirtschaftsexperte angeblich zurückgetreten – Lira auf Rekordtief

Türkei

Erdogans wichtigster Wirtschaftsexperte angeblich zurückgetreten – Lira auf Rekordtief

Der türkische Vizepremier Mehmet Simsek soll seinen Rücktritt erklärt haben. Simsek soll Erdogan bei der Geldpolitik widersprochen haben. Die Lira sank auf ein Rekordtief.

von Ozan Demircan

Kommentar: Erdogan, Putin und Ruhani spielen in Syrien Krieg – und der Westen darf aufräumen

Kommentar

Erdogan, Putin und Ruhani spielen in Syrien Krieg – und der Westen darf aufräumen

Der Westen ist müde geworden, große Konflikte für sich zu entscheiden. Doch seine neue Rolle in Syrien ist alles andere als zufriedenstellend.

von Ozan Demircan

Kommentar: Erdogan tappt in die Russland-Falle

Kommentar

Erdogan tappt in die Russland-Falle

Binnen 18 Monaten hat sich Kremlchef Putin neun Mal mit dem türkischen Präsidenten Erdogan getroffen. Warum von diesem Schulterschluss vor allem Russland profitiert.

von Ozan Demircan

Kommentar: Die Türkei muss auf neuen Wegen an Europa gebunden werden

Kommentar

Die Türkei muss auf neuen Wegen an Europa gebunden werden

Die Türkei will in die EU – seit Jahrzehnten. Nur kommt immer etwas dazwischen. Besser wäre es, wenn die Türkei einen Sonderstatus bekäme.

von Ozan Demircan

Vor Türkei-Gipfeltreffen: EU-Erklärung entfacht Streit mit Erdogan neu

Vor Türkei-Gipfeltreffen

EU-Erklärung entfacht Streit mit Erdogan neu

Am Montag treffen sich Brüssel und Ankara – eigentlich, um die Beziehungen zu entspannen. Doch eine Erklärung der EU sorgt erneut für Zoff.

von Ozan Demircan

Übernahme von Zeitungen : Die Medienvielfalt der Türkei wird abgewickelt

Übernahme von Zeitungen

Die Medienvielfalt der Türkei wird abgewickelt

Die türkische Dogan-Gruppe verkauft ihre Medien an einen Großunternehmer, der Staatspräsident Erdogan nahesteht. Die „Alte Türkei“ verliert an Einfluss.

von Catrin Bialek, Ozan Demircan

Afrin: Merkel kritisiert türkischen Nordsyrien-Einsatz – Wiederannäherung gefährdet

Afrin

Merkel kritisiert türkischen Nordsyrien-Einsatz – Wiederannäherung gefährdet

Kanzlerin Merkel verurteilt erstmals den türkischen Militäreinsatz in Nordsyrien. Bundespräsident Steinmeier hofft indes auf bessere Beziehungen zur Türkei.

von Ozan Demircan, Moritz Koch

Analyse zur Türkei: Erdogan stärkt seine Macht und entgleitet dem Westen

Analyse zur Türkei

Erdogan stärkt seine Macht und entgleitet dem Westen

Der türkische Staatschef will um jeden Preis seine Macht stärken und ignoriert seine alten Partner. Zum Teil sind sie selbst daran Schuld.

von Ozan Demircan

Kommentar: Der Flüchtlingspakt mit der Türkei hilft im Kampf gegen Rechtsextreme

Kommentar

Der Flüchtlingspakt mit der Türkei hilft im Kampf gegen Rechtsextreme

Noch immer wollen Tausende Flüchtlinge nach Europa. Das Thema muss wieder oben auf der Agenda stehen, um die AfD im Bundestag kleinzuhalten.

von Ozan Demircan

Flüchtlingspakt: EU stellt weitere Milliarden für Flüchtlinge in der Türkei zur Verfügung

Flüchtlingspakt

EU stellt weitere Milliarden für Flüchtlinge in der Türkei zur Verfügung

Für die Betreuung von syrischen Flüchtlingen in der Türkei kostet viel Geld. Die EU stellt dafür erneut Milliarden zur Verfügung.

von Ozan Demircan

Kampf gegen PKK: Türkei plant nächsten Militäreinsatz – diesmal im Irak

Kampf gegen PKK

Türkei plant nächsten Militäreinsatz – diesmal im Irak

Während das türkische Militär in Nordsyrien gegen einen Ableger der PKK kämpft, denkt die Führung des Landes schon an den nächsten Einsatz.

von Ozan Demircan

Türkischer Tourismusminister Kurtulmus: „Die Touristen scheinen nicht auf die Politik zu hören – die Tourismus-Krise ist vorbei“

Türkischer Tourismusminister Kurtulmus

„Die Touristen scheinen nicht auf die Politik zu hören – die Tourismus-Krise ist vorbei“

Der türkische Tourismusminister will Urlauber aus Deutschland und China anlocken. Doch Kritik am eigenen Land perlt an ihm ab.

von Ozan Demircan

Spionagevorwurf: Verhaftung von zwei Soldaten könnte die Krise zwischen Türkei und Griechenland eskalieren lassen

Spionagevorwurf

Verhaftung von zwei Soldaten könnte die Krise zwischen Türkei und Griechenland eskalieren lassen

Nach einem Grenzübertritt wurden zwei griechische Soldaten verhaftet. Die türkische Führung könnte sie als Faustpfand benutzen.

von Ozan Demircan, Gerd Höhler

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×