Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.02.2001

13:48 Uhr

Den Größten Umsatz erzielte das Unternehmen mit Servern

Compaq will in Deutschland weiter kräftig wachsen

Mit Produktneuheiten will der größte Computerhersteller der Welt, Compaq, seine Position in Deutschland weiter ausbauen. Für das laufende Jahr peilt die Compaq Deutschland GmbH eine Umsatzsteigerung von 20 Prozent auf 4,9 Milliarden Mark an, wie Geschäftsführungsvorsitzender Peter Mark Droste am Dienstag in München erklärte.

ap MÜNCHEN. 2000 kletterte der Umsatz um 12 % auf 4,1 Mrd. DM. Der Ertrag habe um einen zweistelligen Prozentbereich zugelegt. Droste sprach von einem `sehr guten Jahr". Innerhalb Westeuropas begreift sich Compaq Deutschland als `Wachstumsmotor", wie Droste sagte. So lag das Unternehmen mit einer Umsatzsteigerung von z12 % vor Compaq England (10 %), Frankreich (5 %) und Skandinavien (4 %).

Den größten Umsatzanteil trug der Bereich Enterprise Business Group bei, der unter anderem Server für Geschäftskunden anbietet. Der Umsatz kletterte hier um 9,6 % auf 1,4 Mrd. DM, für 2001 rechnet Compaq sogar mit einem Wachstum von rund 27 %.

Der Bereich Commercial Personal Computing Group, der PCs für Geschäftskunden liefert, verzeichnete dagegen einen Umsatzrückgang um 11 % auf 1,2 Mrd. DM. Allerdings habe man den Negativtrend im vierten Quartal stoppen können. Für 2001 ist Compaq optimistisch und will den Umsatz in diesem Bereich um 28 % auf 1,5 Mrd. DM steigern.

Ein rekordverdächtiges Wachstum von 187 % auf 704 Mill. DM verzeichnete den Angaben zufolge der Bereich Consumer Products, der sich auf `klassische" Computer für Privatkunden spezialisiert. Compaq habe in Deutschland in diesem Bereich einen Marktanteil von 11 % erreicht. Ziel für 2001 sei es, den Anteil bei schwächerer Nachfrage zu halten. Im Segment `Global Services", der Beratung, Installation und Kundenservice zusammenfasst, verzeichnete das Unternehmen einen Rückgang von 0,5 %. Für 2001 wird aber eine Umsatzsteigerung von 10 % auf 837 Mill. DM angestrebt.

Auf der CeBit will Compaq Entwicklungen in neuen Technologien präsentieren. So werde das Unternehmen unter anderem erste UMTS-Lösungen zeigen. Einen zweiten Schwerpunkt bilde das Thema E-Commerce.

Weltweit steigerte Compaq den Umsatz im Jahr 2000 um 10 % auf 42,2 Mrd. $. Der Reingewinn erhöhte sich um 242 % auf 1,7 Mrd. $. Der Reingewinn pro Aktie kletterte von 0,28 auf 0,95 $. Für 2001 erwartet Compaq ein weltweites Umsatzwachstum von 6 bis 8 % und eine Steigerung des Gewinns pro Aktie von 20 bis 25 %. Für das erste Quartal rechnet das Unternehmen mit einem konsolidierten Umsatz von rund 9,6 Mrd. $.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×