Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2003

12:02 Uhr

Deutliche Zunahme im Westen

Industrieproduktion stärker gestiegen als erwartet

Das Produzierende Gewerbe in Deutschland hat von Oktober auf November vor allem wegen einer deutlichen Zunahme im Westen einen überraschend hohen Anstieg seiner Produktion verbucht. Die Erzeugung habe saisonbereinigt um 2,5 % zum Vormonat zugelegt nach einem Minus von revidiert 1,3 % im Oktober, teilte das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit am Montag auf Basis vorläufiger Berechnungen in Berlin mit.

Reuters BERLIN. Volkswirte hatten im Schnitt nur mit einer Zunahme von 0,6 % gerechnet.

Zum Vorjahr nahm der Ausstoß der Industrie nach Reuters-Berechnungen auf Basis von Bundesbank-Daten saisonbereinigt ebenfalls um 2,5 % zu. Hier hatten Analysten im Schnitt nur ein Plus von 0,5 % erwartet.

Im westdeutschen Produzierenden Gewerbe stieg die Produktion dem Ministerium zufolge im Monatsvergleich um 2,7 (Oktober minus 1,3) Prozent an. In den neuen Bundesländern nahm die Fertigung um 0,4 % zu, nachdem sie im Oktober noch um 0,4 % geschrumpft war. Im weniger schwankungsanfälligen Zweimonatsvergleich Oktober/November zu August/September ging die Produktion in Gesamtdeutschland um 0,4 % zurück.

Im Bauhauptgewerbe nahm die Produktion im November mit 3,8 % zum Vormonat stärker zu als in der Industrie (plus 2,6 %) und der Energiebranche (plus 0,7 %).

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×