Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2002

11:26 Uhr

Deutliches Kursplus

Höhere KLM-Auslastung hilft Lufthansa-Aktie

Eine gestiegene Kapazitätsauslastung im Dezember bei der niederländischen Fluglinie KLM haben am Freitag nach Angaben von Analysten den Aktien der Lufthansa zu einem deutlichen Kursplus verholfen.

Reuters FRANKFURT. Am Vormittag verbuchten die Titel einen Zuwachs von 3,8 Prozent auf 16,30 Euro, während der Dax um knapp ein Prozent anzog. Marktteilnehmer verwiesen auf eine Steigerung des Ladefaktors bei KLM im Dezember im Vergleich zum Vormonat. "Die Kapazitätsauslastungszahlen sind ein sehr guter Indikator für die weitere Geschäftsentwicklung", sagte Mathias Christmann, Analyst bei Delbrück Asset Management. In London zogen die Aktien von British Airways um mehr als acht Prozent an.

Mit Blick auf die jüngsten Kurszuwächse bei der Lufthansa-Aktie um rund zehn Prozent verwies Christmann auch auf die Mitteilung der US-Fluglinie Continental vom Mittwochabend, wonach sich die Kapazitätsauslastung bei dem US-Unternehmen im Dezember ebenfalls erhöht habe. Der Experte warnte allerdings vor zu großer Euphorie. Man müsse auch bedenken, dass die Kapazitäten bei den Fluglinien zuletzt deutlich reduziert worden wären, sowohl im Passagier- als auch im Frachtverkehr. "Aus diesem Grund ist es auch verständlich, dass die Ladekapazitäten wieder erhöht werden, nachdem sie so stark zurückgeschraubt worden sind", sagte Christmann. "Generell ist es aber als sehr positiv zu werten."

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×