Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2001

11:49 Uhr

dpa/afx FRANKFURT. Die Deutsche Bank AG will im Jahr 2001 wie im Vorjahr rund 500 Mill. Euro für E-Business-Aktivitäten ausgeben. Das Geld stamme hauptsächlich aus außerordentlichen Erträgen des Finanzinstituts, sagte Hermann-Josef Lamberti, Vorstandsmitglied der Deutschen Bank, im Interview mit der Börsen-Zeitung.

Commerzbank-Chef Martin Kohlhaussen sagte der Börsenzeitung, dass die Commerzbank in den Jahren 2000 bis 2002 insgesamt rund 1. Mrd. Euro in ihre E-Business-Aktivitäten investieren werde. Die Dresdner Bank wird laut Vorstand Bernd Fahrholz in den Jahren 2000 bis 2001 eine Gesamtsumme von etwa 500 Mill. Euro in ihr E-Business-Geschäft stecken. 400 Mill. Euro würden in den Jahren 2002 und 2003 investiert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×