Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.03.2004

12:46 Uhr

Handelsblatt

Deutsche Börse: Aktienumsatz im Februar 50% über Vorjahresmonat

Der Aktienumsatz ist im Februar deutlich gestiegen: Die Orderbuchstatistik, die in Einfachzählung ...

Der Aktienumsatz ist im Februar deutlich gestiegen: Die Orderbuchstatistik, die in Einfachzählung alle Umsätze im Orderbuch von Xetra und dem maklergestützten Präsenzhandel ermittelt, weist für die deutschen Börsen einen Aktienumsatz von 84,7 Mrd. € aus - 50% mehr als im Vorjahresmonat (Februar 2003: 56,5 Mrd. €). In deutschen Aktien wurden dabei 79 Mrd. € umgesetzt, in ausländischen Aktien 5,7 Mrd. €. Nach der Gesamtumsatzstatistik wurden an allen deutschen Börsen im Februar 294 Mrd. € umgesetzt. Davon entfielen 225,3 Mrd. € auf Aktien, Optionsscheine und Exchange Traded Funds sowie 68,7 Mrd. € auf Renten.
Rund 97% des Handels in deutschen Aktien entfielen im Februar auf Xetra und das Parkett der FWB Frankfurter Wertpapierbörse. Bei den ausländischen Aktien liefen 83% des Umsatzes über Xetra und den Präsenzhandel der FWB. Im Februar wurden rund 5,9 Millionen Geschäfte auf Xetra getätigt - rund 21% mehr als im Vorjahresmonat (Februar 2003: 4,9 Millionen Geschäfte).
Im Februar war die Aktie der Siemens AG auf Basis des Xetra-Liquiditätsmaßes (XLM) die liquideste Aktie im DAX® mit 6 bp für eine Auftragsgröße von 100.000 €. Im MDAX führte Celanese mit 13 bp. Liquidester aktienbasierter Exchange Traded Fund war der DAX EX mit 5 bp. XLM erfasst die Liquidität im elektronischen Wertpapierhandel auf Grundlage der impliziten Transaktionskosten und wird für den Roundtrip im Xetra-Orderbuch für alle Wertpapiere im fortlaufenden Handel in Basispunkten (1 bp = 0,01%) berechnet.
Umsatzstärkster DAX-Titel auf Xetra im Februar war Deutsche Telekom mit 6,6 Mrd. €. Bei den MDAX-Werten lag Hannover Rückversicherung mit 481,5Millionen € vorn, im Aktienindex SDAX MPC mit 28,9 Mio. € und bei den TecDAX-Werten T-Online mit 309,5 Mio. €. Umsatzstärkster Exchange Traded Fund war erneut der DAXEX mit rund 1,4 Mrd. €.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 03.03.2004

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×