Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.07.2000

09:45 Uhr

Handelsblatt

Diageo und General Mills fusionieren zum fünftgrößten Lebensmittelkonzern weltweit

Der Guiness-Hersteller will sich zukünftig ganz auf das Getränkegeschäft konzentrieren.

Reuters LONDON. Die Lebensmittelsparte des britischen Lebensmittel- und Getränkekonzerns Diageo Plc, Pillsbury, wird mit der US-Getreidefirma General Mills Inc fusionieren. Weiter plane Diageo seine Wein- und Alkoholika-Sparte UDV und die Brauerei Guinness zusammenzulegen, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Durch die Fusion der beiden Lebensmittel-Konzerne und die Zusammenlegung von UDV mit Guinness wolle sich Diageo auf das Getränke-Geschäft mit Wein, Spirituosen und Bier, das zwei Drittel seines Umsatzes ausmacht, konzentrieren. Bereits im vergangenen Monat hatte das britische Unternehmen erklärt, seine Fast-Food-Kette "Burger King" ausgliedern zu wollen.

Diageo halte mit 141 Mill. General Mills Aktien einen 33-prozentigen Anteil an dem fusionierten Unternehmen General Mills-Pillsbury. Mit einem Jahresumsatz in Höhe von 12,8 Mrd. $ werde die fusionierte General Mills-Pillsbury der fünfgrößte Lebensmittelkonzern der Welt sein nach Nestle, Kraft/Nabisco , Unilever Plc-NV/Bestfoods und ConAgra Inc , hieß es weiter. Die Fusion solle im Dezember 2000 abgeschlossen sein. Die Aktien des britischen Unternehmens notierten am Montagmorgen um 1,93 % höher.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×