Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.02.2001

13:49 Uhr

vwd SEOUL. Kia Motors Corp, Seoul, hat den Nettogewinn im Gesamtjahr 2000 auf unkonsolidierter Basis auf 330,7 Mrd. KRW von 135,8 Mrd. KRW im Vorjahr gesteigert. Wie der südkoreanische Fahrzeughersteller am Donnerstag mitteilte, belief sich der Betriebsgewinn im Berichtszeitraum auf 353,1 (48,8) Mrd. KRW. Die Umsätze wurden mit 10,806 (7,931) Bill KRW beziffert. Zur Begründung für die gute Ergebnisentwicklung führte Kia neben der Wiederaufnahme der normalen Geschäftstätigkeit die Markteinführung neuer Modelle sowie den kollabierten Konkurrenten Daewoo Motor Co an.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×