Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.03.2004

08:00 Uhr

Digitalfotografie soll einfacher werden

Hersteller setzen wieder auf Spiegelreflex

VonRagna Sieckmann (Handelsblatt)

Der Markt für Digitalkameras ist so hart umkämpft wie nie: Fast 100 Hersteller umwerben die deutschen Käufer, etwa 600 verschiedene Produkte sind derzeit auf dem Markt. Und in diesem Jahr kommen über 400 Neuentwicklungen hinzu, so die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Um sich klar von der Konkurrenz abzusetzen, müssen sich die Hersteller einiges einfallen lassen, denn schon heute sind die Digitalkameras allesamt kleiner, leichter, schneller und preiswerter als die Vorgängermodelle.

HB DÜSSELDORF. Sony setzt auf Farben: Ein neuer 4-Farbfilter und ein spezieller Prozessor in der Sony DSC F-828 verarbeiten neben den drei Grundfarben auch smaragdgrüne Töne. Die Fotos sehen dadurch nicht mehr so künstlich aus wie Fernsehbilder, sondern kommen der menschlichen Wahrnehmung sehr nahe. Von der vierten Farbe verspricht sich Sony viel. "In die Glaskugel geguckt, gibt es den Filter vielleicht in einigen Jahren bei fast all unseren Kameras", sagt Markus Nierhaus, Product-PR-Manager bei Sony. Zurzeit gibt es die vierte Farbe nur für über 1000 Euro.

Bei Kodak heißt das Motto "Einfachheit": "Digitale Fotografie muss noch einfacher werden", sagt Ralf Werner, Business Development Manager bei Kodak. Die meisten Kunden seien schließlich "technikfremd". Sie entschieden sich für einen Fotoapparat nicht wegen fünf Extraknöpfchen oder zehn zusätzlichen Optionen. Sie wollten unkompliziert Bilder machen und vor allem archivieren. Deshalb können die neuen EasyShare-Kameras von Kodak Fotos sortieren oder markieren. So entstehen digitale Fotoalben, nach Themen oder Ereignissen geordnet.

Wenn die Bilder auf den Rechner gespielt werden, reicht ein Klick und die Daten werden geordnet, der Speicher der Kamera wird frei und der Akku lädt sich auf. Einzelne Bilder können auch zum Verschicken per E-Mail markiert werden. "Das funktioniert wie eine digitale Nachbestellliste: Im Urlaub oder auf Partys können Freunde sich sofort die Fotos aussuchen, die sie geschickt bekommen wollen", erklärt Werner.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×