Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.02.2001

16:24 Uhr

Handelsblatt

Disney steigert Quartalsumsatz auf 7,3 Mrd. $

Als Gründe nannte der amerikanische Medienkonzern mehr Besucher in den Freizeitparks, das gute Kreuzfahrt-Geschäft und deutlich bessere Ergebnisse im Filmbereich.

dpa BURBANK. Der amerikanische Unterhaltungs- und Medienkonzern Walt Disney Company hat seinen Umsatz im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2000/2001 (30. September) um sieben Prozent auf 7,3 Mrd. $ (7,8 Mrd. Euro/15,3 Mrd. DM) erhöht. Dazu hätten mehr Besucher in den Freizeitparks, das gute Kreuzfahrt-Geschäft und deutlich bessere Ergebnisse im Filmbereich beigetragen.

Disney verdiente in dem am 31. Dezember beendeten Quartal vor Sonderbelastungen 341 Mill. $ oder 21 % mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, teilte der Konzern am Dienstag mit.

Der Medienumsatz mit der TV-Gesellschaft ABC und den Kabelfernsehaktivitäten stieg um sechs Prozent auf 2,9 Mrd. $. Im Filmstudiobereich legte Disney um 15 % auf 1,9 Mrd. $ und bei Freizeitparks um neun Prozent auf 1,7 Mrd. $ zu. Dagegen fiel der Umsatz mit Verbraucherprodukten auf Grund schwächerer Absatzresultate um sechs Prozent auf 828 Mill. $.

Disney-Chef Michael Eisner verwies auch auf die bevorstehende Eröffnung des neuen Freizeitparks "California Adventure", der direkt neben dem ersten Disneyland liegt.

Die Einstellung des Disney-Internetportals GO.com werde im zweiten Quartal Sonderbelastungen von insgesamt 815 Mill. $ bis 840 Mill. $ bringen, hieß es.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×