Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2002

14:24 Uhr

Dritte Gruppe soll voraussichtlich Freitag folgen

Zweiter Teil des Vorauskommandos eingetroffen

Der zweite Teil des Bundeswehr-Vorauskommandos für die internationale Friedenstruppe in Afghanistan ist am Donnerstag in Kabul eingetroffen. Die Soldaten landeten mit zwei Maschinen des Typs Herkules C-130 auf dem Flughafen Bagram nahe der afghanischen Hauptstadt, wie das Einsatzführungskommando in Potsdam mitteilte.

afp BERLIN. Die 92 Mann starke zweite Gruppe war am Mittwoch im türkischen Trabzon zwischengelandet. Die Gruppe besteht überwiegend aus Fallschirmjägern, aber auch aus Sanitätern und Versorgern. Zuvor hatte sich ihr Abflug in Köln unter anderem wegen Eisregens verzögert. Auch hatte es Reparaturarbeiten an der Landebahn in Bagram gegeben.

Eine erste Gruppe mit etwa 70 deutschen Soldaten ist bereits seit einigen Tagen in Afghanistan im Einsatz. Auch sie waren wegen schlechten Wetters und wegen logistischer Probleme erheblich später in Kabul eingetroffen als zunächst vorgesehen. Voraussichtlich am Freitag sollen noch einmal etwa 70 Soldaten der Bundeswehr von Köln aus folgen. Nach ihrer Ankunft wird nach Angaben des Verteidigungsministeriums das deutsche Vorauskommando in Afghanistan mit rund 240 Soldaten komplett sein. Aufgabe ist neben Patrouillengängen in Kabul auch, Unterkünfte und Versorgungsmöglichkeiten für das Hauptkontingent vorzubereiten. Insgesamt sollen zwischen 800 und 1.000 Bundeswehrsoldaten nach Afghanistan verlegt werden.

Die Bundeswehr teilte zudem mit, auch zwei gecharterte Antonow-Maschinen seien in Afghanistan eingetroffen. Sie hatten Material und Verpflegung für die deutschen Soldaten geladen. Insgesamt waren demnach damit bis Donnerstag vier Transportmaschinen mit Bundeswehrmaterial in Bagram gelandet. Die Bundeswehr plant insgesamt zwölf Transportflüge mit jeweils etwa 80 Tonnen Ausrüstung. Die Deutschen arbeiten in Afghanistan eng mit niederländischen und dänischen Soldaten sowie zwei Österreichern zusammen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×