Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.06.2000

13:47 Uhr

Reuters LEVERKUSEN. Der Leverkusener Chemie- und Pharma-Konzern Bayer plant mit zwei weiteren Firmen den Aufbau eines Marktplatzes für den Einkauf und das Angebot von Logistik-Dienstleistungen im Internet. Bayer habe mit der Infracor GmbH und der Infraserv Logistics GmbH eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet, teilten die drei Unternehmen am Montag in Leverkusen, Marl und Frankfurt mit. Man wolle auch zu einem bedeutenden Logistik-Partner der Internet-Marktplätze in der chemischen und chemienahen Industrie werden. Der Marktplatz "e-ChemLogistics" solle weiteren Unternehmen offen stehen.

Zentrale Aufgabe des Marktplatzes solle die logistische Abwicklung der im Internet abgeschlossenen Geschäfte sein, hieß es weiter. Waren sollten effizient, schnell und kostengünstig vom Lieferanten zum Kunden befördert werden. Zusätzliche Funktionen des Marktplatzes sollten etwa die Modellierung von Distributionssystemen und Gefahrengut-Logistik werden. Der Frankfurter Dienstleister Infraserv Logistics ist eine Tochtergesellschaft von Infraserv Höchst, Infracor eine Dienstleistungsgesellschaft der Degussa-Hüls AG in Marl.

Bayer hatte bereits im März den Aufbau eines Internet-Marktplatzes für die chemische und chemienahe Industrie bekannt gegeben. Daran beteiligt ist neben der Infraserv Höchst die Deutsche Telekom. Auch dieser Marktplatz stehe weiteren Unternehmen offen.

Die Internet-Marktplätze in der Chemiebranche stecken weltweit noch in den Kinderschuhen. Analysten haben Investitionen angemahnt, um Kosten zu senken und Dienstleistungen im Internet anzubieten. Der Bayer-Konkurrent BASF hatte im April angekündigt, den Handel mit Chemieprodukten über das Internet erheblich auszubauen. In den kommenden zwei Jahren sollen nach damaligen Angaben des Ludwigshafener Konzerns rund 75 Mill. Euro in den elektronischen Handel (E-Commerce) investiert werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×