Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2003

10:05 Uhr

E-Mails diktieren

Software verschickt mündliche Nachrichten

Nutzer von E-Mail-Programmen wie Outlook oder Lotus Notes können ihre elektronischen Briefe künftig diktieren statt eintippen.

hsn DÜSSELDORF. Nutzer von E-Mail-Programmen wie Outlook oder Lotus Notes können ihre elektronischen Briefe künftig diktieren statt eintippen. Sie müssen dazu nur die Software "Dictamail", die von dem Berliner Softwareentwickler Dictanet kostenlos im Internet angeboten wird (unter www.dictamail.de), auf ihren Rechner laden. Das Programm wird mit dem E-Mail-System verknüpft und schickt mündliche Nachrichten als Dateianhang an den Absender.

Dictamail komprimiert die Sprachmails, so dass sie jeder Empfänger mit einem PC, der Soundkarte und Lautsprecher besitzt, abhören kann. Da auch bei einem Sprachmail gilt: "fasse dich kurz", ist die Länge auf 3 Minuten begrenzt. Zur Spracheingabe kann jedes Mikrofon verwendet werden - ein einfaches Handmikrofon genauso wie ein Headset.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×