Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.02.2002

09:44 Uhr

Handelsblatt

EADS-Rüstungssparte erwartet 2002 Gewinn

Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS erwartet in diesem Jahr einen Gewinn für seine Rüstungssparte.

Reuters SINGAPUR/PARIS. Auf die Frage, wann der Bereich profitabel werde, sagte Sparten-Chef Stefan Zoller bei der Luftfahrtschau in Singapur: "Dieses Jahr." Dazu trügen gestiegene Rüstungsexporte und die Umstrukturierung des Unternehmens bei, hieß es weiter.

Die EADS-Flugzeugtochter Airbus soll das Militär-Transportflugzeug A400M als europäisches Gemeinschaftsprodukt bauen.

Unterdessen verneinte Konzern-Co-Chef Philippe Camus Fusionsabsichten mit dem größten europäischen Hersteller von Rüstungselektronik Thales. "Eine Fusion zwischen EADS und Thales ist nichts, was derzeit untersucht wird", sagte Camus der französischen Zeitung "Les Echos" zufolge in Singapur.

Thales, ehemals Thomson-CSF, setzte 2001 gut 10 Mrd. ? um, und wird Analysten zufolge stark vom zunehmenden Einsatz von Elektronik bei Rüstungsprojekten profitieren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×