Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2001

18:35 Uhr

Handelsblatt

Edel music gibt Zusammenarbeit mit Napster bekannt

In Zukunft wolle Napster das Internet-Angebot nur noch für zahlende Abonnenten anbieten und damit die Vergütung der Rechte-Inhaber wie Musiker, Verlage und Produzenten gewährleisten.

HAMBURG dpa-AFX. Die im NEMAX 50 notierte edel music AG will ab sofort mit dem Internet-Unternehmer Anbieter Napster zusammenarbeiten. Beide Unternehmen haben eine Kooperation für das neue Geschäftsmodell der umstrittenen US-Musiktauschbörse vereinbart, teilten dei beiden Unternehmen am Dienstag in Hamburg mit. Edel music werde die Bereiche "Master Recordings" und "Kompositionen" aus ihrem Repertoire für die Entwicklung und Nutzung des neuen Napster-Services zur Verfügung stellen, heißt es in der Unternehmensmitteilung.

Napster arbeitet seit November 2000 gemeinsam mit dem deutschen Medienkonzern Bertelsmann an der Weiterentwicklung der bestehenden Napster-Plattform, die auch die Interessen der Rechteinhaber berücksichtigt, so Napster-Chef Hank Barry. Bisher können sich Mitglieder der Napster-Plattform Musiktitel aus aller Welt kostenlos aus dem Internet im so genannten MP3-Format laden. Napster hat es geschafft nach eigenen Angaben auf diese Weise rund 50 Mill. Mitglieder zu werben.

Die Musikindustrie hat das kleine Internet-Unternehmen wegen Urheberrechtsverletzungen mit einer Klagewelle zugeschüttet, so dass die Plattform bereits mehrmals vor dem Aus stand. In Zukunft wolle Napster das Internet-Angebot nur noch für zahlende Abonnenten anbieten und damit die Vergütung der Rechte-Inhaber wie Musiker, Verlage und Produzenten zu gewährleisten. Für Napster sei die Kooperation mit edel music ein wichtiger Schritt in diese Richtung, so Hank Barry. Für den Vorstandsvorsitzenden von edel music, Michael Haentjes ist die Zusammenarbeit mit "ein logischer Schritt", da Internet neue und überraschende Wege biete, ein Publikum zu erreichen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×