Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.05.2000

13:24 Uhr

dpa-AFX TOKIO. Zwei von der Dresdner Bank und ihrem japanischen Partner Meiji Life in Japan gegründete Anlageberatungsgesellschaften werden verschmolzen. Wie der japanische Versicherungskonzern am Donnerstag mitteilte, werden die Meiji Dresdner Asset Management Co und die Meiji Dresdner Investment Trust Management Co am 1. Juli fusionieren. Auf diese Weise solle die Effizienz gesteigert werden.

Das neue Unternehmen werde mit einer Milliarde Yen (19 Mill. DM) kapitalisiert. Davon entfallen 51 Prozent auf Meiji Life und der Rest auf die Dresdner Bank-Gruppe. Im März 1998 hatten sich beide Institute zu einer Allianz im Bereich der Anlageverwaltung zusammengeschlossen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×