Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2001

15:22 Uhr

Handelsblatt

Egain Communications: Positiv überrascht

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Der Softwarehersteller Egain Communications hat statt des erwarteten Verlustes von 63 Cents pro Aktie nur ein Minus von 45 Cents pro Aktie ausgewiesen.

Der Umsatz lag bei knapp 14 Millionen Dollar und stieg somit um 475 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Die Prognosen sind gut: das Ergebnis des laufenden Quartals wird besser als geplant und das Unternehmen hat für den Dezember 2001 ein ausgeglichenes Ergebnis auf so genannter Cash-Basis angekündigt. Dies wäre ein halbes Jahr früher als ursprünglich gedacht.



In diesem Jahr könnte der Umsatz doppelt so hoch ausfallen wie im vergangenen Jahr. Das Brokerhaus Robertson Stephens hat den Wert von "Kauf" auf "attraktiv" zurück gestuft. Egain Communications produziert Internet-Software für den E-Commerce-Bereich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×