Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2003

11:13 Uhr

Eigenes Plattenlabel geplant

Sony Music-Chef Mottola kündigt

Tommy Mottola, langjähriger Chef von Sony Music Entertainment, tritt von seinem Posten zurück. Nach US- Medienberichten vom Donnerstag will der Ex-Ehemann von Mariah Carey sein eigenes Plattenlabel gründen, voraussichtlich in Zusammenarbeit mit Sony. Der Musikkonzern teilte mit, er habe den Manager vorzeitig aus seinem Vertrag gehen lassen.

HB/dpa LOS ANGELES. Während seiner 14-jährigen Tätigkeit bei Sony prägte Mottola die Karrieren von zahlreichen Stars, darunter Céline Dion, Jennifer Lopez und Mariah Carey. Ein Name für seine neue Firma wurde noch nicht bekannt gegeben

In den 70er und 80er Jahren arbeitete der Musikmanager unter anderem mit John Mellencamp und Carly Simon. 1987 schloss er sich CBS Records an, was später von Sony übernommen wurde. Mottola entdeckte Probeaufnahmen von Carey und baute sie zum Superstar auf. Von 1993 bis 1998 war er mit der Sängerin verheiratet. Popstar Michael Jackson hatte Mottola im vergangenen Jahr heftig angegriffen und ihm Rassismus unterstellt, nachdem sich Jacksons Album "Invincible" unter dem Sony-Label nur schlecht verkaufte.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×