Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2001

19:51 Uhr

ap BUKAREST. Wegen eines technischen Defekts ist das einzige rumänische Atomkraftwerk am Freitag abgeschaltet worden. Wie die private Nachrichtenagentur Mediafax unter Berufung auf das Industrieministerium berichtete, schaltete sich das Kraftwerk Cernavoda nach einer Fehlfunktion zweier Wasserpumpen automatisch ab. Eine Gefahr für die Umwelt oder das Personal habe nicht bestanden, hieß es. Das Kraftwerk soll am Sonntag wieder ans Netz gehen. Die Atomanlage rund 160 Kilometer östlich von Bukarest wurde 1996 in Betrieb genommen und liefert rund 13 % des rumänischen Strombedarfs.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×