Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2001

11:53 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Analysten sehen in den am heutigen Donnerstag veröffentlichten Daten für den Einkaufsmangerindex (PMI) des Dienstleistungsgewerbes in Deutschland einen Hinweis auf eine Abkühlung der deutschen Konjunktur. Allerdings werde diese nicht so stark abflachen wie in den Vereinigten Staaten, erklärten sie am Donnerstag.

Das gesamtwirtschaftliche Bild bleibe positiv und die Wirtschaft laufe immer noch gut, sagte Analyst Ralf Solveen von der Commerzbank. Ulla Kochwasser, Analystin bei IBJ Research, sagte, die Gesamtstimmung in der deutschen Ökonomie habe sich nicht verbessert. Die Dezemberdaten zum Einkaufsmanagerindex des Dienstleistungssektors wiesen aber immer noch auf ein Wirtschaftswachstum hin, allerdings auf ein abgeschwächtes.

Einige Bereiche der Wirtschaft würden darauf spekulieren, dass die Europäischen Zentralbank (EZB) ihre Leitzinsen bereits im ersten Quartal senken werde, fügte Kochwasser hinzu. Allerdings hält sie dies für sehr unwahrscheinlich. Denn die jüngsten Indikatoren einschließlich dem heute veröffentlichten zeigten, dass sich die deutsche Wirtschaft noch positiv entwickle./av/fn/ub

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×