Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2004

11:40 Uhr



Bundesfinanzhof
Einkommen-/Lohnsteuer/Abgabenordnung


AO 1977 § 42; EStG § 40a

Ein Arbeitgeber ist weder unter dem Gesichtspunkt des Rechtsmissbrauchs noch durch die Zielrichtung des § 40a EStG gehindert, nach Ablauf des Kalenderjahres die Pauschalversteuerung des Arbeitslohns für die in seinem Betrieb angestellte Ehefrau rückgängig zu machen und zur Lohn-Regelbesteuerung überzugehen.

BFH-Urteil vom 26.11.2003 - VI R 10/99



(DATEV-LEXinform-Nr. 0816769)



Quelle: DER BETRIEB, 28.01.2004

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×