Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2003

10:58 Uhr

An der Harvard-Universität, wo er für die beste Promotion ausgezeichnet wurde, lehrte er von 1994 bis 2001. Heute ist der Mexikaner Florencio Lopez-de-Silanes Professor für Finanzen und Wirtschaft an der Yale University, wo er seit 2001 auch das International Institute of Corporate Governance leitet.

Aber nicht nur als Wissenschafter hat sich Lopez, Autor zahlreicher Veröffentlichungen, international einen Namen gemacht. Als Experte für Finanzmärkte hat er zahlreiche Regierungen (Russland, Peru, Malaysia, Ägypten, Yemen, Kolumbien, Costa Rica, Mexico) beraten. Und der Internationale Währungsfonds, die Weltbank, sowie eine Reihe von Privatunternehmen suchten seinen Rat in Corporate-Governance-Fragen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×