Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.02.2004

08:15 Uhr

Eisbären sind angriffslustig

Der Eisbär grüßt

VonClaudia Bette-Wenngatz (Handelsblatt)

Kreuzfahrt in Spitzbergen: Ein ehemaliges Postschiff kommt dem Nordpol ziemlich nah. Ohne Glamour, dafür mit garantierter Gänsehaut.

Eine Kreuzfahrt der ganz anderen Art.

Eine Kreuzfahrt der ganz anderen Art.

Landausflug auf arktisch: Neun durchtrainierte Naturkunde- und Sportstudenten aus Norwegen, Schweden und Island schocken die empfindsamen Passagier-Gemüter: Lapidar, aber unübersehbar, schultern sie rund fünf Kilo schwere Mauser-Gewehre. Der König der Arktis, der Eisbär, grüßt die Gäste. Unsichtbar - aber bedrohlich nah. Eisbären sind angriffslustig, sagen die Guides ganz cool.

Wer auf der MS Nordstjernen einschifft, darf die üblichen Kreuzfahrtklischees getrost vergessen. Er befindet sich auf der etwas anderen Kreuzfahrt, der mit garantierter Gänsehaut, und sei es nur wegen der Temperatur. Die Utensilien sind auch andere: Fleecepullover statt Dinner-Jackett, dicke Socken und Wanderschuhe statt Lackschühchen und Kaschmir-Pullover. Keine Tagesausflüge à la ZDF -"Traumschiff", sondern Schlauchboot-Exkursionen und Landgänge über Stock und Stein in der arktischen Wildnis. Und ein bisschen Mut im Handgepäck kann nicht schaden. Sie wissen schon, die Eisbären!

Ausgangspunkt Magdalenafjord auf Spitzbergen, im eiskalten Niemandsland zwischen Europas Ende und den arktischen Eisschollen: Die Nordstjernen ankert in alpiner Bergwelt, mit spitzen Gipfeln und steil abstürzenden Gletschern. Eine zweistündige Wanderung über unwegsames Felsgeröll bis zum Gullygletscher ist angesagt. Die Tenderboote stehen bereit, die Passagiere zwängen sich in Schwimmwesten, in denen sie aussehen wie Marsmännchen mit einem Windelpaket. Die Erklärung lässt frieren: Die "Pohalterung" rettet im Notfall schnell aus dem unerquicklich kalten Wasser

.

Der Grund für die Gewehre ist auch schnell gefunden: "Jeder, der sich in Spitzbergen außerhalb von Ortschaften bewegt, muss bewaffnet sein. Seit 1973 stehen die Bären unter Naturschutz, geschossen wird im Ernstfall nur, um die Tiere zu verjagen", erzählt Niklas. Der junge Guide, der im Winter Hundeschlitten fährt, hat zwei Huskies mitgebracht: Die riechen die weißen Riesen bei gutem Wind schon, wenn sie noch kilometerweit entfernt sind.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×