Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2003

09:29 Uhr

vwd FRANKFURT. Die Gemeinschaftswährung notiert gegen 8.50 Uhr MEZ bei 1,0805 Dollar nach 1,0831 Dollar rund zwei Stunden zuvor im asiatischen Geschäft und nach 1,0853 Dollar am Montagabend in New York. Zum Yen notiert die US-Währung mit 118,83 Yen nach 118,56 Yen in Asien und nach 118,47 Yen im späten New Yorker Handel am Montag. Zum Pfund Sterling liegt der Euro bei 0,6621 GBP nach 0,6631 GBP am Montagnachmittag in Europa. Die Feinunze Gold notiert bei 366,12 Dollar nach einem Nachmittagsfixing am Montag in London bei 368,50 Dollar.

Der Euro/Dollar sei momentan sehr volatil und anfällig für jede Art von Gerücht, sagt ein Devisenexperte. Die Gemeinschaftswährung notiere derzeit in Höhen, in denen die Luft sehr dünn sei. Dennoch sei das Ende der Aufwärtsbewegung noch nicht in Sicht. Bei Ausbruch eines Irak-Krieges könne der Euro bis 1,1200 Dollar laufen. Nach dem Zwischenbericht von UN-Waffenkontrolleur Hans Blix, sei klar, dass der Krieg kommen werde. Es sei nur die Frage wann. Die Schwäche des Dollars sei aber mittlerweile nicht mehr nur kriegsbedingt.

Die ökonomischen Daten aus den USA sähen alles andere als gut aus. Das Haushaltsdefizit sei "rekordverdächtig" und werde sich bei einem Angriff noch erhöhen. Daher sei auch nach einer schnellen Beilegung des Irak-Konflikt nicht damit zu rechnen, dass der Euro stark abrutsche.

Aus technischer Sicht sei die Aufwärtsbewegung der europäischen Währung ebenfalls noch nicht beendet. Solange die Unterstützung bei 1,0780 Dollar nicht nachhaltig durchbrochen werde, gehe es weiter aufwärts, sagen technische Analysten. Die nächsten Widerstände lägen bei 1,0880 und 1,0905 Dollar. Sollten diese überwunden werden, gebe es Luft bis 1,0955 Dollar. Kurse unter 1,0780 Dollar würden dagegen vermutlich eine Konsolidierung Richtung 1,0735 und 1,0684 Dollar einleiten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×