Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.02.2001

12:09 Uhr

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie des größten deutschen Energieversorgers RWE hat am Mittwoch bis zum Mittag leicht zulegen können. Händler erklärten dies damit, dass eine Übernahme der spanischen Hidrocantanbrico durch RWE mit dem Angebot von 26 Euro pro Aktie immer wahrscheinlicher werde. "Ein paar Marktteilnehmer glauben offenbar, dass das Rennen machen wird", sagte ein Händler einer süddeutschen Bank in Frankfurt.

Am Morgen hatte RWE mitgeteilt, dass man sich bereits mit rund 10% der Hidrocantanbrico-Aktionären darauf geeinigt habe, die Aktien des spanischen Stromversorgers für 26 Euro pro Stück zu kaufen.

Das RWE-Papier verteuerte sich bis 11.45 um 0,34 % auf 41,89 Euro. Gleichzeitig lag der Dax bei einem Stand von 6 622,44 mit 1,5 % im Minus.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×