Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.07.2000

18:19 Uhr

dpa-afx AMSTERDAM. Die niederländische Fluggesellschafte KLM und British Airways (BA) wollen der EU-Kommission nach KLM-Angaben "wahrscheinlich" Anfang August Einzelheiten ihres Fusionsplans vorlegen. Zu diesem Zeitpunkt wollten die Partner den Brüsseler Wettbewerbshütern die Grundzüge ihrer geplanten Übereinkunft übermitteln, sagte KLM-Sprecher Dig Istha am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP.

Eine Entscheidung der Kommission sei dann zum Jahresende zu erwarten. Mit der Fusion von KLM und BA entstünde ein Luftfahrtriese im Weltformat mit einem Marktwert von rund acht Mrd. Euro, der nur noch von den US-Gesellschaften United Airlines und American Airlines überrundet würde. Am vergangenen Freitag hatten bereits die Chefs beider Fluglinien, Rod Eddington und Leo van Wijk, erstmals mit Wettbewerbskommissar Mario Monti über das Vorhaben beraten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×