Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.02.2001

08:52 Uhr

Entscheidung über weitere Zusammenarbeit in den nächsten ein bis zwei Wochen

SAP: Allianz mit Nortel steht auf der Kippe

Der Walldorfer Softwarekonzern prüft derzeit, ob er seine im Frühjahr 2000 begonnene Zusammenarbeit mit der Clarify, einer Tochter des kanadischen Netzwerkausrüsters Nortel Networks, weiter fortsetzt.

Reuters HAMBURG. Die Allianz von SAP und Nortel steht auf der Kippe: Der Walldorfer Softwarekonzern prüft derzeit, ob er seine im Frühjahr 2000 begonnene Allianz mit der Clarify, einer Tochter des kanadischen Netzwerkausrüsters Nortel Networks, weiter fortsetzt. "Innerhalb der nächsten ein bis zwei Wochen werden wir über die Kooperation mit Nortel entscheiden", sagte SAP-Sprecherin Laury Doyle-Kelly der "Financial Times Deutschland" (Montagausgabe). Schwierigkeiten bei der Allianz mit Nortel gebe es beim Marketing und auf der Management-Seite, sagte die Sprecherin weiter. Auch gebe es unerwartet viele Überlappungen zwischen den Produkten von SAP und Clarify.

SAP und Nortel hatten im Mai 2000 eine Allianz zur Entwicklung von Softwarelösungen vereinbart. Diese sollte sich in erster Linie auf das SAP-Produkt mySAP.com beziehen. Auch sollten den damaligen Angaben zufolge Produkte für das Internet gemeinsam entwickelt werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×