Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2002

23:06 Uhr

Ergebnis im Rahmen der Erwartungen

Nortel mit Quartalsverlust und Umsatzeinbruch

Auch im laufenden ersten Quartal wird der Umsatz voraussichtlich noch einmal zurückgehen. Mit einer Rückkehr in die Gewinnzone sei erst im vierten Quartal 2002 zu rechnen.

Reuters TORONTO. Der kanadische Netzwerkausrüster Nortel hat im vierten Quartal bei deutlichem Umsatzrückgang einen Verlust im Rahmen der Analystenerwartungen verzeichnet. Der Proforma-Verlust habe bei 506 Mill. Dollar oder 16 Cent je Aktie gelegen nach einem Gewinn von 830 Mill. Dollar oder 26 Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum, teilte einer der weltweit größten Telekommunikationsausrüster am Donnerstag nach Börsenschluss mit.

Analysten hatten im Mittel einen Verlust von 0,17 Dollar erwartet. Der Umsatz sei im Jahresvergleich um rund 60 % auf 3,46 Mrd. Dollar gefallen, hieß es weiter. Dennoch war dies etwas höher als von dem Unternehmen im Dezember prognostiziert.

Im ersten Quartal dieses Jahres werde der Umsatz voraussichtlich um zehn Prozent im Vergleich zum Schlussquartal 2001 zurückgehen, teilte das Unternehmen weiter mit. Mit einer Rückkehr in die Gewinnzone sei im vierten Quartal 2002 zu rechnen. Nortel-Aktien waren zuvor mit einem Plus von mehr als sechs Prozent aus dem Handel gegangen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×