Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2003

13:20 Uhr

Ergebnis zweistellig gesteigert

Claas macht Rekordumsatz

Der Landmaschinenhersteller Claas hat im vergangenen Jahr gegen den Branchentrend das Ergebnis zweistellig gesteigert und einen Rekordumsatz erreicht.

HB/dpa GÜTERSLOH. Das Ergebnis vor Steuern sei 2002 im Vergleich zum Vorjahr um knapp 55 Prozent auf 55,8 Millionen Euro gestiegen, teilte Claas am Dienstag in Gütersloh mit. Der Umsatz stieg unter anderem durch die Übernahme zweier Werke in den USA und Indien um zehn Prozent auf 1,27 Milliarden Euro. In Deutschland rechnet das Unternehmen 2003 mit reduzierter Nachfrage.

Das Wachstum erreichte die Claas KGaA mbH (Harsewinkel) vor allem durch Mähdrescher, Pressen und Futtererntemaschinen. Die negativen Auswirkungen der Agrarkrise nach BSE und Maul- und Klauenseuche seien überwunden. Bei Mähdreschern ist das Unternehmen nach eigenen Angaben Marktführer in Europa. In Deutschland stamme fast jeder zweite Mähdrescher von Claas, weltweit liege das Unternehmen auf Platz drei.

Im vergangenen Jahr baute das Unternehmen den Anteil auf dem heimischen Markt weiter aus. Der Umsatz stieg im Inland um knapp 25 Prozent auf etwa 444 Millionen Euro. Besonders stark sei der Mähdrescher-Markt in Ostdeutschland gewachsen. Das liege vor allem an dortigen Betriebsgrößen, hieß es. Für die Zukunft setzt Claas zunehmend auf Wachstum im Ausland. In den EU-Kandidatenländern gebe es einen Nachholbedarf in der Landwirtschaft.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×