Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2003

18:22 Uhr

Erhöhung des Eigenkapitals wird überprüft

Fiat Auto hält Verlust in Grenzen

Der krisengeplagte italienische Industriekonzern Fiat hat in seiner Auto-Sparte im vierten Quartal 2002 einen Verlust von weniger als 200 Millionen Euro verzeichnet. Das teilte Fiat am Montag mit. Mit dem Verlust verfehlte die Sparte die eigene Prognose eines ausgeglichenen Ergebnisses.

Reuters MAILAND. Im Vorjahreszeitraum hatte der operative Verlust mit 432 Millionen Euro noch mehr als doppelt so hoch gelegen.

Der Fiat-Verwaltungsratsvorsitzende Paolo Fresco bestätigte zudem in Mailand, dass die Gruppe eine Erhöhung des Eigenkapitals der Sparten prüfe. Dies solle bei Fiat Auto beginnen. Zudem erwäge Fiat Teilbereiche abzustoßen, um so neue Finanzmittel zu erhalten. Im Gespräch waren zuletzt die Versicherungssparte Toro und die Luft- und Raumfahrttochter Fiat Avio.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×