Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2001

10:06 Uhr

dpa PARIS. Die US-Fluggesellschaft Northwest Airlines hat am Mittwoch einen Großauftrag über 52 neue Verkehrsflugzeuge bekannt gegeben. Sie wurden sowohl beim europäischen Hersteller Airbus Industrie wie auch bei dessen US-Konkurrenten Boeing bestellt, teilte die Airline in einer in Paris verbreiteten Erklärung mit.

Die neuen Maschinen sollen die veralteten Jets vom Typ DC10-40 auf den Inlandsstrecken der Gesellschaft ersetzten. Insgesamt handelt es sich bei der Bestellung um 24 Maschinen des Typs Airbus A330-300, sechs der in Hamburg zusammengebauten kleineren Airbus A319 sowie 20 Boeing 757-300 und zwei Jumbo-Jets vom Typ Boeing 747-400.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×