Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.03.2003

07:37 Uhr

Erneut US-Fluglinie in Not

Hawaiian Airlines in Insolvenzverfahren

Die traditionsreiche amerikanische Fluggesellschaft Hawaiian Airlines hat am Freitag in Honolulu einen Insolvenzantrag gestellt. Die zwölftgrößte US-Airline will ihre Geschäfte weiterführen und hofft, im Herbst aus dem Insolvenzverfahren herauszukommen. Dies teilte das Unternehmen mit.

HB/dpa HONOLULU. Es wollte die Leasing-Raten für seine Flugzeuge den Marktkonditionen anpassen. Die Gesellschaft konnte mit bestimmten Leasingfirmen keine Einigung erzielen und ging deshalb zum Insolvenzgericht. Die Hawaiian ist 73 Jahre alt.

Die Hawaiian Airlines ist nach der US Airways und der United Airlines die dritte große US-Fluggesellschaft, die nach den Terrorattacken vom elften September 2001 ein Insolvenzverfahren im Rahmen des Kapitel Elf des US-Insolvenzrechtes eingeleitet hat. Dies ermöglicht die Weiterführung der Geschäfte und Sanierungsbemühungen unter Aufsicht eines Konkursgerichts.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×