Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.07.2000

12:52 Uhr

vwd FLENSBURG. Die australische Sharon Austen Limited, an der die Beate Uhse AG, Flensburg, mit 29,4 % beteiligt ist, hat ihr Internet-Angebot in den USA gestartet. Das Unternehmen biete dabei erotischen content und e(rotic)-commerce der "stilvollen Art", teilte Beate Uhse am Dienstag mit. Das Fulfilment und die Logistik werde von der hundertprozentigen Uhse Pabo NV-Tochter bereit gestellt. Auf Grund des riesigen Potenzials sei die USA ein sehr wichtiger Markt. Zudem würden dort die Trends im Internet gesetzt. Von diesem Know how könne das Unternehmen dann in Europa profitieren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×